Rotationslaser günstig kaufen oder mieten?

Sie möchten einen Rotationslaser günstig kaufen oder flexibel mieten? Dann ist dieser Ratgeber für Sie genau richtig!

Der Rotationslaser ist ein Linienlaser für Profis. Er wird auch als Baulaser bezeichnet und beherrscht ähnliche Funktionen wie ein Kreuzlinienlaser. Allerdings sind Reichweite und Genauigkeit deutlich besser. Diese Qualität hat ihren Preis. Für einen Rotationslaser fallen beim Kaufen Beträge von mehreren hundert Euro an. Man muss daher abwägen, ob man einen Baulaser günstig kaufen oder kurzzeitig mieten möchte.

Rotationslaser günstig kaufen

Es gibt einige Vorteile für den Kauf eines Profi Rotationslasers im Vergleich zur Miete. So steht das Messwerkzeug bei Bedarf auf der Baustelle immer zur Verfügung. Zeitaufwendige Fahrten zum Baumarkt oder zu Vermietern in den Ebay Kleinanzeigen bleiben erspart. Unpassende Zeitfenster und stressige Rückgabefristen entfallen beim günstigen Kauf des Baulasers ebenso, wie teure Strafen für eine verspätete Rückgabe. So spart man sich auch Stress mit Vermietern bei Schäden am Messwerkzeug. Vermietete Geräte sind oft abgenutzt oder werden von Mietern schlechter behandelt als vom umsichtigen Eigentümer.

Rotationslaser mieten oder günstig kaufen?
Rotationslaser mieten oder günstig kaufen? Vorteile und Nachteile müssen bei dieser Preisfrage gut abgewogen werden.

Positiv an einem gekauften Profilaser sind Qualität und Verarbeitung. Dank hochwertiger Materialien halten Rotationslaser ewig und sind ein Kauf fürs Leben. Mit Sonderangeboten, etwa am Black Friday oder bei Posten und Sortimentswechseln lässt sich viel Geld sparen. Auch ein gutes gebrauchtes Gerät kann ein sinnvolles Investment sein. Ebay, Ebay Kleinanzeigen oder Zeitungsanzeigen sind gute Möglichkeiten zum günstigen Einkauf des Rotationslasers. Verschleißkosten fallen beim Baulaser lediglich alle paar Jahre für ermüdete Akkus oder eine erneute Kalibrierung an.

Weiterer Vorteil: Wer einen Baulaser kauft, kann diesen selbst weiter vermieten. Dies mindert den effektiven Anschaffungspreis zusätzlich.

Letztlich muss jeder Handwerker selbst entscheiden, wie oft er dieses laserbasierte Messwerkzeug nutzt und ab wann die Mietkosten den Kaufpreis übersteigen.

Tipp: Unsere Empfehlung zum Kaufen ist der überragende Bosch Rotationslaser GRL 500 H. Er ist hochwertig verarbeitet und erreicht mit Empfänger bis zu 500m Reichweite. Die Genauigkeit liegt bei sensationellen 2,5 Zentimetern pro halbem Kilometer! Damit gewinnt er auch im Bosch Rotationslaser Vergleich gegen alle anderen Lasermesswerkzeuge:

Angebot
Bosch Professional 0601061A00 Professional GRL H + LR 50, 500 m (Durchmesser) Arbeitsbereich mit Empfänger, Schnelllader, Transportkoffer, Schutztasche, Halterung
4 Bewertungen
Bosch Professional 0601061A00 Professional GRL H + LR 50, 500 m (Durchmesser) Arbeitsbereich mit Empfänger, Schnelllader, Transportkoffer, Schutztasche, Halterung
  • Diebstahlschutz: Ein Alarm wird ausgelöst, wenn der GRL 500 H/HV während des Betriebs ohne LR 50 Professional bewegt wird.
  • Simultanes Laden: Die Li-Ion-Akkus beider Komponenten werden zusammen in kürzester Zeit geladen.
  • Kalibrier-Erinnerung: Zeigt den möglichen Kalibrierungsbedarf automatisch an.

Rotationslaser mieten

Der günstige Preis und die Flexibilität beim Rotationslaser Mieten sind die Pro-Argumente dieser Variante. Wer selten auf der Baustelle arbeitet und beispielsweise nur einmalig ein Eigenheim baut, kann mit geringeren Mietkosten gegenüber einem teuren Kaufpreis Geld sparen. Insbesondere wenn beauftragte Handwerker die Arbeiten ausführen, ist ein eigener Rotationslaser überflüssig.

Idealfall: Sie kennen einen befreundeten Handwerker und können den Baulaser kostenlos ausleihen. So sparen Sie natürlich alle Kosten.

Die Miete kann bei Profi Lasergeräten schnell 10€ bis 50€ pro Tag betragen. Empfänger oder Detektor, Messlatte, Stativ und Fernbedienung können sogar noch Extrakosten verursachen. Der hohe Mietpreis beinhaltet immer auch das Schadensrisiko des Vermieters. Funktionsbeeinträchtigungen durch Sturzschäden sind oftmals nur schwer erkennbar und verursachen beim Vermieter teure Reparaturen. Zusätzlich müssen Sie auch noch Spritkosten und Zeitaufwand für die Anfahrt (Arbeitszeit) einberechnen.

Wo kann man einen Rotationslaser mieten?

Wer ein Lasermessgerät kostenpflichtig ausleihen muss, findet diese im örtlichen Baumarkt. Auch auf Ebay Kleinanzeigen verleihen Handwerker gute Rotationslaser zu günstigen Preisen. Handelt es sich um Privatpersonen oder Kleingewerbetreibende, dann sind diese mangels steuerlicher Abgaben oftmals günstiger. Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung sollten Sie im Eigeninteresse jedoch meiden. Eine ordentliche Rechnung über die Mietkosten sichert Sie vor dem Finanzamt ab.

Mietstationen oder ein ortsansässiger Werkzeugverleih sind ebenfalls günstiger als die meisten Baumärkte. Sie finden diese bei Google mit der Suche „Werkzeug mieten + Ihr Stadtname“.

Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 16.10.2019 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.