Messrad: Test und Vergleich

Ein Messrad ist ein Hodometer, das mechanisch eine zurückgelegte Strecke eines Fußgängers misst. Man kennt diese Messwerkzeuge aus der Schule oder dem Fußballverein, wenn Strecken auf dem Sportplatz oder in der Leichtathletik vermessen werden.

Machen Sie den Test: Nachfolgend möchten wir Ihnen die fünf aktuellen Bestseller zum Messrad bei Amazon vorstellen. Diese Messwerkzeuge sind zur Zeit bei den Kunden besonders beliebt und definitiv einen Test wert. Auch das Team von Messwerkzeug-Ratgeber spricht für diese Messräder eine Kaufempfehlung aus:

Messrad kaufen: Test der Preise und Bewertungen

Wir haben in unserem Messrad Test zu verschiedenen Preisklassen den Kaufpreis und die durchschnittliche Bewertung bei Amazon ermittelt. Mit diesem Vergleich lässt sich zeigen, wie Nutzer die Produktqualität in Abhängigkeit vom Preis bewerten. Leider gab es bei den Messrädern relativ wenige Bewertungen, sodass statistische Ausreißer nachfolgend stärker ins Gewicht fallen. In unserem Preis & Bewertungs Test wurden 22 Messräder mit jeweils mehr als drei erhaltenen Bewertungen bewertet und wie folgt klassifiziert:

  • Bis 50€ – 11 Messräder
  • 50€ bis 100€ – 6 Messräder
  • Über 100€ – 5 Messräder

Für diese Klassen ergab sich folgende Durchschnittsbewertung:

Messrad Test Vergleich
Messrad Test: Der Vergleich der Bewertungen in Abhängigkeit vom Preis zeigt, dass die teuersten Messräder eine gute Qualität und Kundenzufriedenheit aufweisen. Im Billigpreissegment bis 50€ bekommt man im Schnitt nicht einmal 4 Sterne. Es gibt jedoch auch in dieser Preiskategorie gute und günstige Messwerkzeuge.

Oberhalb von 100€ wird beim Messrad mit durchschnittlich 4,16 Sternen im Test eine gute Qualität erreicht. Im Niedrigpreissegment bis 50€ und beim mittleren Preisniveau bis 100€ gibt es viele Graupen mit schlechter Wertung, die den Gesamtschnitt senken. Wer derartige Messwerkzeuge kaufen möchte, sollte ganz genau auf die Bewertungen und mögliche Mängel achten. Grundsätzlich gab es in jeder Kategorie eins bis zwei sehr gute Geräte und ziemlich viel Durchschnitt. Es lohnt sich daher einen intensiven Preis-Leistungs-Test vor dem Kauf eines Messrads vorzunehmen

Arten von Messrädern im Vergleich

Das Messrad wird auch Rolltacho, Längenmessrad oder Feldmessrad genannt. Über einen Stiel wird das Rad an der Messstrecke entlang gerollt. Der Drehgeber am Messrad zählt ganze und teilweise Umdrehungen und ermittelt daraus die Strecke. Diese kann bei einem analogen Zählwerk in Meter, Zentimeter oder Millimeter abgelesen werden. Im Vergleich dazu gibt es digitale Messräder mit LCD Anzeige. Diese lassen sich durch die angegebene Gesamtstrecke leichter ablesen, als die Anzahl einzelner Umdrehungen beim analogen Messrad. Je nach Anspruch an die Genauigkeit kann man günstige und ungeeichte Messräder oder ein teures, geeichtes Präzisionsmessrad kaufen.

Streckenmessrad Test Vergleich
Das Streckenmessrad kommt beispielsweise beim Sport oder in der Schule zum Einsatz. Achten Sie beim Test darauf, dass das Messwerkzeug geeicht ist. Im Vergleich zu ungeeichten Geräten steigt dadurch auch der preis.

Streckenmessrad im Vergleich

Das Streckenmessrad ist ein Längenmessrad für große Distanzen. Es wird beispielsweise im Straßenbau oder bei der Vermessung von langen Rennstrecken verwendet. Der Vorteil liegt in typischen Maximalentfernungen von ca. 10 Kilometern. Da der professionelle Einsatz Genauigkeit erfordert, kosten geeichte Geräte für Bauarbeiter häufig über 100€.

Leichtmessrad im Vergleich

Vorteil: Das Leichtmessrad ist im Vergleich zu den anderen Messwerkzeugen besonders leicht. Hochwertiges Aluminium und robuste Kunststofffelgen sorgen für die Gewichtseinsparungen. Klappbare Räder lassen sich sogar angenehm im Rucksack transportieren und müssen im Vergleich zu anderen Messrädern nicht sperrig verpackt werden.

Tipp: Die folgenden drei Bestseller zum Leichtmessrad erhalten von uns eine Kaufempfehlung:

Digitales Messrad im Vergleich

Das Digitale Messrad bietet im Vergleich zu analogen Messrädern den Vorteil der leichten Ablesbarkeit. Dies vermeidet Rechenfehler und eliminiert den menschlichen Unsicherheitsfaktor beim Ablesen. Nachteil: Man benötigt immer Batterien und steht dumm da, wenn mitten in einer Messreihe kein Strom verfügbar ist.

Test: Die beliebtesten Rolltacho Hersteller

In einem weiteren Test haben wir die beliebtesten Messrad Hersteller im Internet ermittelt. Dabei kam heraus, dass besonders folgende Firmen beim Rolltacho häufig nachgefragt werden:

  • Baumer IVO
  • Bosch
  • Nedo
  • Nestle (Nicht zu verwechseln mit dem Lebensmittelkonzern)

Baumer IVO Messräder

Das Unternehmen Baumer gibt es schon seit 1952 und heißt seit der Fusion 1996 Baumer IVO. Die Firma ist auf Messwerkzeuge spezialisiert und steht für höchste Qualitätsansprüche.

Das Messrad von Bosch

Bosch hat ebenfalls eine lange Firmentradition und steht für hochwertige Maschinen (siehe Kreuzlinienlaser Test) und Produkte aus dem Baumarktbereich. Wenn Sie ein Messrad von Bosch kaufen, erhalten Sie garantiert eine gute Qualität. Allerdings fängt der Preis für die Messräder auch im mittleren Preissegment an. Ca. 50€ kosten die Einsteigermodelle, Profis bezahlen dreistellige Summen.

Nedo

Die Firma Nedo existiert seit über 100 Jahren und ist ebenfalls auf Messwerkzeuge spezialisiert. Über 140 Mitarbeiter sorgen für reichlich Know-How und Entwicklungskompetenz in diesem Marktsegment.

Nestle

Nestle wurde 1933 von Gottlieb Nestle gegründet und umfasst heute ca. 60 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist spezialisiert auf diverse Messwerkzeuge und punktet durch Präzision und Verarbeitungsqualität. Im Bereich der Messkluppen ist Nestle sogar Weltmarktführer.

Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 10.12.2019 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.

Schreibe einen Kommentar