Fernglas mit Entfernungsmesser Test & Vergleich

Machen Sie den Test: In der folgenden Tabelle haben wir drei beliebte Ferngläser mit Entfernungsmesser einem Vergleich unterzogen. Jeweils ein Gerät eignet sich sowohl von der Leistung, als auch vom Preis her für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis. Diese optischen Messwerkzeuge zählen zu den aktuellen Amazon-Bestsellern und sind zur Zeit bei den Käufern besonders beliebt. Auch unsere Redaktion spricht eine Kaufempfehlung für diese Ferngläser mit Entfernungsmesser aus:

Bild
Bushnell Fernglas mit Laser-Entfernungsmesser Fusion 1 Mile Arc 12x50, 202312
Steiner Nighthunter 8X30 Fernglas Steiner
QUNSE BAK4 Militärisches Nautisches Fernglas 10x50, mit entfernungsmesser - Entfernungsmessen mit dem Kompass, großes Objektiv für weites Feld
Modell
Bushnell Fusion 1 Mile Arc
Steiner Nighthunter 8X30
Qunse BAK4
Vergrößerung
12-fach
8-fach
10-fach
Objektiv Ø
50 mm
30 mm
50 mm
Entfernungsmesser
Laser
Laser
Mittels Skala
Dämmerungszahl
24,5
15,5
22,3
Sichtfeld auf 1000 m
77 m
114 m
120 m
Gewicht
927 g
795 g
900 g
Antireflex
Antibeschlag (Innen)
Batterie erforderlich
Kompass
Vorteile

+ Beschlagfreie Sicht
+ Bis 1600m Reichweite
+ Gewehr Modus
+ Gute Optik
+ Hohe Präzision (± 1m)
+ 100% wasserdicht

+ Beschlagfreie Sicht
+ Bis 1700m Reichweite
+ Gummiarmierung
+ Gute Optik
+ Porro Prismensystem
+ Sports-Auto-Focus

+ Anti-Reflexbeschichtung
+ Beleuchtung
+ Beschlagfreie Sicht
+ Kompass
+ 26 mm Okular(!)
+ wasserdicht

Empfehlung
Für Profis
Für Fortgeschrittene
Für Einsteiger
Preis
1.704,00 EUR
Preis nicht verfügbar
129,99 EUR
Bild
Bushnell Fernglas mit Laser-Entfernungsmesser Fusion 1 Mile Arc 12x50, 202312
Modell
Bushnell Fusion 1 Mile Arc
Vergrößerung
12-fach
Objektiv Ø
50 mm
Entfernungsmesser
Laser
Dämmerungszahl
24,5
Sichtfeld auf 1000 m
77 m
Gewicht
927 g
Antireflex
Antibeschlag (Innen)
Batterie erforderlich
Kompass
Vorteile

+ Beschlagfreie Sicht
+ Bis 1600m Reichweite
+ Gewehr Modus
+ Gute Optik
+ Hohe Präzision (± 1m)
+ 100% wasserdicht

Empfehlung
Für Profis
Preis
1.704,00 EUR
Bild
Steiner Nighthunter 8X30 Fernglas Steiner
Modell
Steiner Nighthunter 8X30
Vergrößerung
8-fach
Objektiv Ø
30 mm
Entfernungsmesser
Laser
Dämmerungszahl
15,5
Sichtfeld auf 1000 m
114 m
Gewicht
795 g
Antireflex
Antibeschlag (Innen)
Batterie erforderlich
Kompass
Vorteile

+ Beschlagfreie Sicht
+ Bis 1700m Reichweite
+ Gummiarmierung
+ Gute Optik
+ Porro Prismensystem
+ Sports-Auto-Focus

Empfehlung
Für Fortgeschrittene
Preis
Preis nicht verfügbar
Bild
QUNSE BAK4 Militärisches Nautisches Fernglas 10x50, mit entfernungsmesser - Entfernungsmessen mit dem Kompass, großes Objektiv für weites Feld
Modell
Qunse BAK4
Vergrößerung
10-fach
Objektiv Ø
50 mm
Entfernungsmesser
Mittels Skala
Dämmerungszahl
22,3
Sichtfeld auf 1000 m
120 m
Gewicht
900 g
Antireflex
Antibeschlag (Innen)
Batterie erforderlich
Kompass
Vorteile

+ Anti-Reflexbeschichtung
+ Beleuchtung
+ Beschlagfreie Sicht
+ Kompass
+ 26 mm Okular(!)
+ wasserdicht

Empfehlung
Für Einsteiger
Preis
129,99 EUR

Kaufberatung zum Fernglas Test

Beim Kaufen oder vorab in einem Test zum Fernglas mit Entfernungsmesser sollten Sie auf die wichtigsten Produkteigenschaften achten. Wir erklären worauf Sie bei Vergrößerung, Objektivdurchmesser, Dämmerungszahl oder den Laser Entfernungsmessern achten müssen, um nach dem Kauf keine negativen Erfahrungen zu machen.

1. Was ist ein Fernglas mit Entfernungsmesser?

Ein Fernglas besteht in seiner einfachsten Bauform aus mindestens zwei Sammellinsen und vergrößert beim Blick durch das Okular weit entfernte Objekte. Besitzt das Fernglas im Test zusätzlich einen Entfernungsmesser mit Laser oder eingebauter Skala, dann kann auch die Distanz bis zum beobachteten Objekt in der Optik ausgegeben werden.

Der Laser ist dabei präziser als Messwerkzeuge mit integrierter Skala, aber auch deutlich teurer und benötigt zum Betrieb Batterien. Die Distanzmessung mittels Laserlicht ist ein klassisches Laufzeitverfahren. Ausgesendetes Licht wird vom Zielobjekt reflektiert und ermöglicht über die Dauer der Laufzeit eine Berechnung der Distanz. Der Entfernungsmesser am Fernglas arbeitet auf Knopfdruck und gibt das Messergebnis auf dem Display aus. Die Vermessung mittels Skala ist im Test nach unserer Erfahrung komplizierter und erfordert unter anderem die Kenntnis der Objekthöhe und -Breite.

Klassische Anwendungen finden sich auf der Jagd, beim Segeln oder wenn Ornithologen Vögel beobachten. Für Jäger und Segler ist es besonders wichtig, dass ein Fernglas mit Entfernungsmesser ausgestattet ist, um durch diese Zusatzinformation strategische Entscheidungen zu treffen. Erfahrungen von Jägern zeigen, dass sich im Laufe der Zeit auch das Abschätzungsvermögen durch regelmäßige Benutzung von Distanzmessern verbessert.

Fernglas Entfernungsmesser Test
Fernglas Entfernungsmesser: Ornithologen und Jäger sollten im Test auf eine hohe Vergrößerung achten, während für Segler eine geringere Vergrößerung mit breiterem Sichtfeld sinnvoll ist.

Tipp: Ferngläser werden im Testbericht häufig mit dem Zusatz nautisch oder militärisch beworben. Diese Namen bieten aber keine genormten Eigenschaften und sind eher dem cleveren Marketing der Hersteller zuzurechnen. Häufig sind maritime oder nautische Messwerkzeuge wasserfest, während das militärische Fernglas im Vergleich dazu besonders robust oder qualitativ hochwertig wirken soll.

2. Optik im Test: Bedeutung von Zoom, Sichtfeld und Dämmerungszahl

Der Zoomfaktor gibt in einem Test die Vergrößerung bei einem Fernglas mit Entfernungsmesser an. Mit einem Vergrößerungsfaktor von 8 bis 12, wie er bei den Ferngläsern in der obigen Vergleichstabelle vorliegt, lässt sich das Ziel in 8-facher bis 12-facher Vergrößerung beobachten. Die Zahlenkombination 10×50 bedeutet übrigens, dass der Zoom den Wert 10 hat und das Objektiv 50 mm Durchmesser besitzt. Mit einem hohen Zoomfaktor gehen aber auch zwei Nachteile einher:

  1. Das Fernglas Sichtfeld wird bei großem Zoom kleiner. Für Segler ist daher mitunter ein 8-facher Zoomfaktor besser zur Suche geeignet, als eine 12-fache Verstärkung, die bei Jägern auf dem Hochsitz oder im Gebirge mehr Sinn macht. Ein 100er Sichtfeld bedeutet, dass man in 1000 m Entfernung einen Bildausschnitt mit der Breite von 100 m sieht.
  2. Das natürliche Zittern der Hände überträgt sich umso stärker, je höher die Vergrößerung ist.

Die Dämmerungszahl ist in einem Test für alle Jäger besonders wichtig, die bei widrigen Lichtverhältnissen das Fernglas mit Entfernungsmesser einsetzen. Je größer dieser Wert ist, desto heller erscheint das Bild. Durch ein großes 50mm Objektiv gelangt mehr Licht, als beispielsweise durch eine kleinere 40mm Linse. Neben dem Objektivdurchmesser wird auch noch die Vergrößerung zur Berechnung der Dämmerungszahl benötigt. Diese berechnet sich wie folgt:

  • Dämmerungszahl D
  • Objektivdurchmesser O in Millimetern
  • Vergrößerung V
Formel Dämmerungszahl

In der Praxis empfehlen wir bei aktiver Nutzung im Dämmerlicht auf eine Dämmerungszahl von mindestens 20 im Test zu achten.

3. Zusatzfunktionen: Kompass, Antireflexbeschichtung und wasserdichte Verarbeitung im Vergleich

Ferngläser mit Entfernungsmesser und Kompass erleichtern beim Wandern oder auf See die Orientierung. Der Kompass wird in Form einer Gradzahl oder der Himmelsrichtung digital angezeigt oder im Okular ausgegeben. Für Segler sind wasserdichte Eigenschaften besonders praktisch. So macht auch umher spritzende Gicht der Optik im Messwerkzeug nichts aus. Dringt nämlich Wasser in den Feldstecher ein, dann können Sie diesen in vielen Fällen wegwerfen. Eine Antireflexbeschichtung gehört bei den meisten Ferngläsern aus den oberen Preisklassen zur Standardausstattung. Diese Beschichtungen werden auf die Optik aufgedampft und verhindern störende Reflexionen im Auge. So kann der Beobachter, beispielsweise auf See, das Ziel klarer sehen und wird weniger geblendet.

Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 14.11.2019 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.